Entspannung (Traumreise, Achtsamkeitsübungen)

Hektik, Stress, ständige Erreichbarkeit, innere Unruhe, Schlaflosigkeit, Nervosität uvm. sind Anzeichen für ein psychisches Ungleichgewicht. Dieses Gleichgewicht wieder herzustellen ist jedoch Lebensnotwendig und Gesundheitsfördernd.  Ich biete Ihnen zwei Methoden an, welche Ihnen helfen können, das innere Gleichgewicht wieder herzustellen.

Traumreise

Dient der Entspannung, Klärung und Zielsetzung. Bringt das innere Gleichgewicht in Bewegung, löst Blockaden (auch Lernblockaden), fördert die Kreativität, Vergangenheit-, Gegenwart und Zukunft können positiv verändert werden.  Traumreisen können das Schlafverhalten positiv beeinflussen.

Die Traumreise dient dazu, zu lernen alles um uns herum für kurze Zeit in den Hintergrund  stellen zu können. Bei der Reise in die Fantasie geht es um uns, um unsere inneren Gefühle, Wünsche, Sehnsüchte, Gedanken und Vorstellungen. Eine kurze Auszeit für unsere Alltagssorgen. Unsere Fantasie ist oftmals der Schlüssel für neue Lösungen.

Kinder haben unheimlich gute Vorstellungskräfte, auch um sich vor der Realität etwas zu entfernen und in eine Welt abzutauchen, welche so ist, wie es sich ein Kind wünscht. Ein Land der Abenteuer und Fantasie ist uns Erwachsenen mit den Jahren immer fremder geworden.

Aber warum? Fantasie, Träume und schöne Vorstellungen tun jedem gut, egal wie alt wir sind. Sie helfen uns, die Welt nochmal mit klareren Augen zu sehen und das wichtigste in den Vordergrund zu rücken.

Gerne nehme ich Sie mit auf eine Reise. Eine Reise, in der nur das wichtig ist, was Ihre Vorstellungskraft zulässt. Vorstellungen machen uns stark aber wir müssen wieder lernen sie zu nutzen.

Mit ein wenig Übung und Geduld können Sie dann immer wieder einen Rückzugsort in sich selbst aufsuchen und Kraft tanken.

Auch per Telefon oder Videocall möglich !
Je nach Situation der Pandemie!

Achtsamkeitsübungen 

„Nur der Tag  bricht an, für den wir wach sind“(Henry David  Thoreau)

Wie oft sind wir achtsam, schauen genau hin, hören genau hin, sehen uns etwas genau an, haben ein Blick für die ganz kleinen Dinge?

Wir verlernen schnell, wie wichtig und gut für unsere innere Zufriedenheit die Achtsamkeit ist. Im Trubel des Alltags sollte immer Zeit für ein wenig Achtsamkeit sein. Egal ob wir uns, einem anderen Menschen, einer Pflanze, einem Tier oder einem Augenblick die Achtsamkeit schenken. Nur dann wird auch uns etwas geschenkt, was man mit Geld nicht kaufen kann.

Achtsamkeit kann verlernt aber auch wieder erlernt werden!

Achtsamkeitsübungen können uns dabei helfe:

  • loslassen was „krank“ macht
  • geduldiger werden
  • Dinge besser akzeptieren
  • schöne Dinge im Leben sehen
  • sich selbst und das Leben schätzen
  • Stress abbauen
  • Ängste loslassen
  • Körpersignale besser spüren
  • Lebensfreude und Lebensqualität steigern

Auch per Telefon oder Videocall möglich !
Je nach Situation der Pandemie!

Ich habe Ihnen nun zwei wertvolle Methoden kurz vorgestellt. Gerne biete ich Ihnen an, die passende für Sie zu finden. In ruhiger, entspannter Atmosphäre können Sie sich bei mir einen ersten Eindruck erspüren. Ich freue mich auf Ihr Interesse.